Mineralien, Fossilien, Edelsteine – Schätze, von der Natur geformt

Mineralien 2019: Gute Stimmung bei Ausstellern und Besuchern

Kauffreudige Besucher und zufriedene Aussteller prägten das Bild der Mineralien Hamburg, die am Sonntag zu Ende gegangen ist. Drei Tage lang glitzerte und strahlte es auf dem Hamburger Messegelände. Rund 400 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentierten auf der größten Mineralienmesse Nordeuropas prachtvollen Schmuck, faszinierende Mineralien und Millionen Jahre alte Fossilien. Die Gelegenheit zum Stöbern, Staunen und Shoppen von zum Teil hochpreisigen Weihnachtsgeschenken nutzten rund 20.000 Besucher.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, zieht ein entsprechend positives Fazit: „Mit ihrem gelungenen Mix aus attraktiven Angeboten der Aussteller und spektakulären Sonderschauen hat die Mineralien Hamburg die Besucher auch in diesem Jahr wieder begeistert. Für unsere Aussteller freut es mich besonders, dass sie viele gute Geschäfte machen konnten.“

Publikumsmagnet war die „Flower of Uruguay“, eine 400 Kilogramm schwere Amthystdruse mit Calcitkristallen in der Mitte, deren Hälften sich in einer spektakulären audiovisuellen Inszenierung öffneten und schlossen. Auf großes Interesse stieß auch die Sonderschau „Schätze der Ostsee“, in der Sammler ihre schönsten Bernsteine und andere Fundstücke aus der Ostsee zeigten. Die Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche in der Discovery Hall kamen ebenfalls gut an. Unter dem Motto „Hits for Kids“ konnten Nachwuchsforscher Opale schleifen, Geoden knacken und sich an einer Ausgrabungsstätte als Hobby-Archäologen versuchen.

Die 43. Mineralien Hamburg findet vom 4. bis zum 6. Dezember 2020 auf dem Hamburger Messegelände statt.

Zum Schlussbericht 2019

 

Banner JOGS 2020

 

  TERMIN

MINERALIEN HAMBURG
Mineralien, Fossilien, Edelsteine, Schmuck
04. - 06. Dezember 2020

  ÖFFNUNGSZEITEN

Täglich: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

  HALLEN

B-Gelände
(Halle B3.EG/OG und B4.EG/OG)

Zum Geländeplan

  EINGÄNGE

Eingang Ost (Bei den Kirchhöfen /
St. Petersburger Straße)

 

Wenn Sie mit dem Auto oder dem Motorrad zur Hamburg Messe fahren, nehmen Sie am besten die Autobahnen und -ausfahrten, die Sie unter dem Reiter "Anfahrt über die Autobahn" finden. Anschließend folgen Sie einfach den Wegweisern "Messe / CCH". Alle Informationen erhalten Sie hier:

Anreise mit dem Auto

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Hamburg Messe ist direkt ans internationale Fernbahnnetz der Deutschen Bahn angeschlossen: Der ICE-Bahnhof Dammtor liegt direkt vor der Tür der Hamburg Messe. Sie gehen ca. 8 Min zu Fuß bis zum Eingang Ost, und den Eingang Mitte erreichen Sie nach ca. 10 Min. Alternativ erreichen Sie Eingang Mitte und Eingang West, indem Sie vom Dammtor aus mit den S-Bahnen der Linie S11, S21 oder S31 eine Station bis Sternschanze fahren.

Wenn Sie am Hauptbahnhof ankommen, fahren Sie mit den S-Bahnlinien S11, S21, S31 eine Station zum S-Bahnhof Dammtor (Eingang Ost).

Anreise mit der Bahn

Alle Wege führen Sie zur Hamburg Messe

Die Hamburg Messe liegt zentral mitten in der Hansestadt. Die Verkehrsanbindung ist hervorragend: Der ICE-Bahnhof Dammtor liegt nur wenige Gehminuten, der citynahe Flughafen nur zehn Kilometer bzw. 20 Taxi-Minuten entfernt. Die Messeeingänge haben direkte Anbindung an U- und S-Bahnlinien.

Anreiseinformationen

Partner

EISZEIT Museum
Gesellschaft für Geschiebekunde
Archäologisches Museum Hamburg
Urzeithof
Logo Innung der edelsteinbearbeitende Handwerke